2. Gesamtplatz beim Sulmsee Sprint-Triathlon

Nachdem am Faaker-See mein Rad gestreikt und die Form noch nicht zur Gänze da gewesen ist, lief es vergangenes Wochenende am Sulmsee schon wieder richtig rund.

Alleine das Schwimmen war nicht ganz perfekt. Ich kam beim Start nicht richtig weg und war dann inmitten der Konkurrenz „eingesperrt“.
Erst bei der ersten Boje konnte ich mich lösen, allerdings war da die Spitzengruppe leider schon einige Meter weg.

Als 8ter ging es dann aufs Rad und dort konnte ich dann wieder meine neue Stärke ausspielen. Ich holte Athlet um Athlet ein, ohne dass diese mein Tempo halten konnten.

Nach den 20 Radkilometern im Regen, lag ich dann auf Rang 2 zu Beginn der abschließenden 5 Laufkilometer. An dieser Position änderte sich dann auch nichts mehr, da jeweils nach vorne und hinten der Abstand zu groß waren.

In Summe ein sehr gutes Ergebnis da ich nur vom amtierenden Staatsmeister über die Kurzdistanz Niko Wihlidal geschlagen wurde und ich doch einige starke Athleten deutlich hinter mir lassen konnte.

Dieses Wochenende folgt jetzt wieder ein Hauptrennen… die Duathlon Staatsmeisterschaften in Deutschlandsberg! Das Training in den letzten Wochen war auf dieses Rennen ausgerichtet und die Form passt!
Mal schaun wie ich mich gegen die Spezialisten schlagen werde 🙂
Eine Medaille ist auf jeden Fall mein Ziel!

Ich werde mich bis zum Wochenende auch noch ein paar mal melden!

 

Die Tagesschnellsten der Sprint- und Olympischen Distanz

Sulmsee-Sieger-Gruppe