Challenge Mallorca — ETU Half Distance European Championship

Dieses Mal hat es etwas länger gedauert mit meinem Bericht. Aber es gibt auch nichts großartig Tolles zu berichten.

Leider hab ich diese Saison mit einem DNF (Did Not Finish) abgeschlossen.
Die Verkühlung, die ich direkt nach dem Triathlon in Jesolo bekam, war viel viel hartnäckiger als gedacht. 8 Tage lang war nicht an  Sport zu denken. Danach waren 7 Tage in denen ich locker trainieren konnte. Erst in der Renn-Woche konnte ich wieder etwas härtere Einheiten absolvieren. Und diese fühlten sich klarerweise nicht besonders gut an.

 

Dadurch, dass mir die wichtigsten beiden Trainingswochen verloren gingen, war auch meine Erwartungen vor dem Rennen nicht allzu groß.

Das Schwimmen war aber gar nicht mal so übel. Als 7ter der M30 stieg ich aus dem Wasser. Und auch am Rad war es zu Beginn ok. Ich konnte gleich auf den ersten Kilometern 4 Athleten überholen und lag somit schon mit dem 3ten Platz in den Medaillenrängen. Danach wurde es recht einsam. Bis auf ein paar Profi-Damen, die 10 Minuten vor uns gestartet waren, war ich ganz alleine unterwegs. Erst bei Kilometer 60 schloss von hinten eine 5er Gruppe auf mich auf.

Wir fuhren dann eigentlich recht fair, bis ein Kampfrichter es dann aber ganz genau nahm und uns allen 6 eine 5-minütige Zeitstrafe gab, da es ca. „nur“ 8 anstelle der vorgeschriebenen 10 Meter Abstand waren. Einerseits gerecht, da 8 Meter keine 10 Meter sind. Andererseits wenn man sich Bilder vom Ironman Mallorca angeschaut hat, was da für Gruppen ohne Strafe gefahren sind….

Der Beginn des Halbmarathons war dann auch noch ok. Leider kam dann mein altes Leiden wieder und mein Magen machte zu. Bei den 30 Grad im Schatten, die es an diesem Tag hatte, ging’s dadurch mit der Leistung recht schnell nach unten.

Bei Kilometer 13 entschied ich mich dann das Rennen zu beenden. Durch die Krankheit davor war es die Vernunft die mich davon abhielt, mit letzter Kraft irgendwie ins Ziel zu kommen.

Natürlich war am Beginn die Enttäuschung schon recht groß. Allerdings mit Rückblick auf meine erfolgreiche Saison war diese bald verschwunden.

Und die Gedanken sind schon auf 2015 gelegt 🙂

Mein grober Saisonplan steht bereits und ich werde ihn in den nächsten Wochen hier posten.
Weiters werde ich ab dem Trainingsstart am  10.11. regelmäßig über mein Training für die Saison 2015 schreiben.

Bis dahin genieße ich die Off-Season 🙂

 

Start um 12:10, Wassertemperatur 24 Grad,…

P1100079 (2)

 

… und bereits da schon sehr viel Zuschauer!

10533272_867729269913669_8655819267560286184_o (2)

 

Nach der ersten Radrunde noch auf Rang 3.P1110355 (2)

 

Nach der Aufgabe Trost von den Einheimischen 🙂

DSC_0372 (2)