Auf Umwegen zum 3. Gesamtrang

Und das im wahrsten Sinne des Wortes!
Aber ich beginne beim Schwimmen des Vulkanlandtriathlons in Riegersburg.
Den Start erwischte ich recht gut und schon die erste Boje konnte ich als Zweiter umschwimmen.
Vor mir nur Wolfgang Mangold, der auf den ersten 100 Metern ein wahnsinns Tempo schwamm und da schon einige Meter Vorsprung hatte. Dieser wurde dann aber im weiteren Verlauf des Schwimmens aber nicht mehr viel größer. Und ich konnte auch auf meine Verfolger etwas Abstand gewinnen.

Am Rad lief es zu Beginn auch recht gut. Und auch hier blieb der Abstand zu Wolfgang eigentlich auch recht konstant und meine Verfolger konnte ich bald nicht mehr hinter mir sehen.
Und dann ist’s mir leider passiert.
Ich sah einen gelben Pfeil auf dem Asphalt der nach rechts zeigte. Da auch die Strecke mit gelben Pfeilen markiert war, bog ich dort in den Anstieg ab. Schon nach ein paar Metern kam es mir etwas komisch vor, da ich Wolfgang oben am Anstieg nicht sehen konnte. Schon etwas mit angezogener Handbremse fuhr ich den Anstieg weiter hinauf, immer mit Blick zurück ob die Konkurrenz nachkommt. Irgendwann sah ich sie dann, aber leider nur nicht zu mir rauf abbiegen, sondern unten geradeaus weiterfahren.
Im ersten Moment dachte ich mir nur, dass es das jetzt wohl war war. Aber da, dieses Rennen ja „nur“ ein Testrennen für die Staatsmeisterschaften kommendes Wochenende war, drehte ich um und nahm die Verfolgung auf.

Ich konnte die Verfolgergruppe dann auch wieder einholen. Nur Christian Haas, der sich von dieser Gruppe gelöst hatte, war leider schon zu weit weg.
Beim Laufen wusste ich dann leider schon, dass mehr als der 3. Platz nicht möglich sein würde, da Wolfgang und Christian zu starke Läufer sind um da noch aufholen zu können.

Natürlich ärgert mich dieser Fehler! Vor allem da, was mir dann nach dem Rennen erst klar wurde, der Pfeil den ich sah, aufgesprüht war und die Pfeile für die Triathlonstrecke aufgeklebt waren.
Es wäre also leicht zu vermeiden gewesen.

Mit der Leistung selbst bin ich aber sehr zufrieden. Die Form für die kommenden Staatsmeisterschaften passt und ich freue mich jetzt schon riesig darauf!

 

DSC_3296

DSC_3343
DSC_3350
DSC_3425